iThoughts in Englisch?

Hallo lieber iThoughts-Leser! Im Sinne der vor kurzem gestareten Blogparade zum Thema Zitate und Gedanken:

Tell me and I’ll forget; show me and I may remember; involve me and I’ll understand.” chinesisches Sprichwort

Ich habe mir aus mehreren Gründen überlegt, ob ich vielleicht in Zukunft auf Englisch bloggen sollte. Gerade aufgrund der hohen Englischfähigkeiten, die von mir in meinem späteren Beruf erwartet werden, und der (größtenteils) englischen Fachliteratur, wären bessere Englischkenntnisse nicht schlecht. Aufgrund der weiteren Tatsache, dass man eine Sprache am besten durch ihre aktive Anwendung lernen kann, wäre Bloggen auf Englisch sicherlich eine große Lernmöglichkeit für mich. Die Frage ist natürlich: können meine Leser (sofern sie existieren) Englisch lesen? Oder haben sie dazu keine Lust?

Der generelle Bildungsstand von Internet-Nutzern, die auch noch Blogs lesen, ist relativ hoch. Man könnte also vermuten, dass die meisten auch Englisch verstehen. Andererseits habe ich hier eine .de-Domain, auf der es ein bisschen irritieren würde, wenn ich englische Artikel schreibe. Einen Artikel in beiden Sprachen zu schreiben, dazu bin ich zu faul bzw. soviel Zeit habe ich einfach nicht.

Lieber iThoughts-Leser, wenn du ein paar Kommentare für mich erübrigen kannst, wäre ich dir sehr dankbar. Hier auch noch ein kleiner Vote, wenn keine Zeit / Lust für Kommentare vorhanden ist:

[poll id=”12″]

Related Posts:

, Posted Monday, January 19th, 2009 under Projekte.

One comment so far

  1. Das ist eine gute Überlegung und sicherlich sinnvoll, doch bei meinem Blog kommt das nicht in Frage, denn die Zielgruppe und die Themeninhalte beziehen sich eher regional auf den deutschen Sprachraum…

Leave a Reply